Autor*innen

Inge Bosse

Frau Bosse fiel im Januar 1982 vom Himmel und ist Start-Up-Autorin sowie Mutter von vier Kindern, zwei Katzen, zwei Meerschweinchen und sechs Hühnern. Diese hält sie alle zusammen in ihrem kleinen Häuschen bei Braunschweig. Ihre Mutter wohnt auch dort, jedoch auf dem Friedhof.

Als sie noch jung war, studierte sie Mediendesign und arbeitete als Grafikdesignerin für Die Kirstings – Kreativwerkstatt. Jedoch beendete sie diese Karriere, um sich ihrer Leidenschaft zu widmen. Nun folgt sie ihrem innigen Wunsch, Geschichten für Kinder zu schreiben. Geschichten, die zum Lachen und zum Denken anregen. Geschichten, die das Leben gerne geschrieben hätte. Ihr Leben ist auch eine reinste Achterbahnfahrt, voller Wunder und Abenteuer, aber nie langweilig ...

Frau Bosse selber liest gerne Bücher von Paulo Coelho und würde gern mal mit Cornelia Funke Eis essen. Sie trägt gerne Kleider, ihre Lieblingsfarbe ist Senf, sie isst gerne Klöße mit Rotkohl und findet Ferien schrecklich. Sie zwingt ihre Kinder zum Glücklichsein und hat von Erziehung sowie von vielen anderen Dingen keine Ahnung. Aber sie kann alles, glaubt sie jedenfalls.


In diesem Eigenverlag sind aus rechtlichen Gründen keine weiteren Autor*innen vorgesehen.


„Nehmt das Leben nicht so ernst, vor allem das mit Kindern. Nehmt aber die Kinder ernst.“